09 | 04 | 2017 >>
Würdiges Andenken

Es war ein würdiges Andenken, das der Musikverein Texingtal und die Chorgemeinschaft “Die TexSinger” am Palmsonntag ihrem Ehrenkapellmeister bzw. stellvertredenden Chorleiter Leopold Dollfuß gewidmet haben. Der “Musikalische Palmsonntag” in der Pfarrkirche Plankenstein hat vor genau zehn Jahren – im Jahr 2007 – zum ersten Mal stattgefunden, kurze Zeit später verstarb Leopold Dollfuß überraschend. Dieses Konzert der beiden Klangkörper war ihm gewidmet. Dirigent war sein Sohn Christian Dollfuß, weitere Kinder und Enkelkinder waren im Orchester und im Chor zum Teil auch als Solistinnen und Solisten mit dabei. Gut 400 Zuhörer fanden sich bei Kaiserwetter in der Plankensteiner Kirche ein, die mit ihrer Akustik den perfekten Rahmen bot. Von Bachs Kantate “Jesu, bleibet meine Freude” über das für die “TexSinger” geschriebene und erstmals in Texingtal aufgeführte Credo von Markus Pfandler-Pöcksteiner bis hin zu Opern wie “Nabucco” oder “Carmen” reichte die breite musikalische Palette. Viel Applaus belohnte die intensive Probenzeit der insgesamt rund 90 Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Christian Dollfuß (Musikverein) und Leopoldine Salzer (Chorgemeinschaft “Die TexSinger”).
Zurück >>
Fotogalerie >>