13 | 11 | 2016 >>
Ausgezeichnete Leistung

Die Konzertmusikbewertung absolvierte der Musikverein diesmal im Nachbar-Bezirk St. Pölten, und zwar in Rabenstein. Zuvor wurde im eigenen Musikheim noch durchgeprobt, ehe es nach Rabenstein ging, wo Texingtal als letzte Kapelle der Wertung des Bezirkes St. Pölten antrat. Mit der „English Folksong Suite“ von Ralph Williams als Pflichtstück und dem Walzer „Gold und Silber“ von Franz Lehàr als Selbstwahlstück lieferte das Orchester unter Dirigent Christian Dollfuß in der Wertungsstufe C eine wirklich ausgezeichnete Leistung ab. Die Bewerter zückten mehrmals die Höchstnote 10, letztendlich wurden es 93,67 von 100 möglichen Punkten, was nicht nur die höchste Wertung des Bezirkes St. Pölten darstellt, sondern auch – um einen Zehntelpunkt – höher als die höchste des Bezirkes Melk in der Woche davor war. Ein großes Kompliment an die Musikerinnen und Musiker und an ihren Kapellmeister wurde in der Nachbesprechung auch von den Bewertern ausgesprochen.
Zurück >>
Fotogalerie >>